Jetlag

Ein Tanzstück für alle von der Pubertät Betroffenen

Vater tut wie ein Affe, Mutter nervt mit Fürsorge und Verständnis und Grossmutter ist eh durchgeknallt. So etwas kommt in den besten Familien vor. Es heisst Pubertät und ist dann, wenn die Eltern schwierig werden. Die Hormone spielen verrückt und übernehmen das Kommando über das Verhalten. Schon aus der Kindheit abgereist, aber noch nicht im Erwachsenenalter angekommen. Jetlag!

Premiere 4. Februar 2016, Dampfzentrale Bern

 

5. Februar 10:00 und 14:00, Dampfzentrale Bern

7. Februar 17:00, Dampfzentrale Bern

 

25. August 18:00, UNA Festival Bern

26. August 20:00, UNA Festival Bern

 

8. September, Young International Dancefestival Zug

 

21. September 10:00, Kulturhof Schloss Köniz

23. September 20:00, Kulturhof Schloss Köniz

  

Das neue Tanzstück vom Kollektiv F zeigt, wie sich Perspektiven verändern. Wie sich Positionen verschieben und Rollen neu verhandelt werden. Wie Kleines Gross wird und Gerades in Schieflage gerät. Und wie das Ungesagte und die stillen Wünsche im Tanz ihren Ausdruck finden.

Künstlerische Leitung

Anna Heinimann, Luzius Engel


Tanz

Maja Brönnimann/ Irene Andreetto, Emanuel Rüfenacht / Moritz Alfons, Anna Heinimann, Luzius Engel/ Flurin Kappenberger

 

Regie

Gregory Caers

 

Dramaturgische Unterstützung

Nicole Berndt-Caccivio

 

Musikkomposition

Mark Oberholzer

 

Bühne

Barbara Pfyffer

 

Kostüm

Laura Clausen

 

Licht

Lorenz Gurtner

 

Produktionsleitung

Nina Engel

 

Vermittlung

Irene Moffa

 

Fotos

Laila Kammermann

Jetlag

Ein Tanzstück für alle von der Pubertät Betroffenen

 

 

Wiederaufnahme

Jetlag Reloaded

8. März 10:30, Dampfzentrale Bern

10. März 19:30, Dampfzentrale Bern

 

unterstützt durch einen Entwicklungs- und Werkbeitrag des Kantons Bern 

Kontakt

 Produktion und allgemeine Fragen:

produktion@kollektiv-f.ch

Vermittlung & Tournee

Neben den öffentlichen Vorstellungen werden Schulvorstellungen, Schul-und Familienworkshops angeboten. Zudem entsteht jeweils ausführliches Begleitmaterial für Schulklassen zu den Stücken. 

 

Auch bietet das Kollektiv F an, Vorstellungen und Workshops an Schulen zu veranstalten.

© 2017 Kollektiv F

 

Mit freundlicher Unterstützung von: Dampfzentrale Bern, Stadt Bern, Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Burgergemeinde Bern, Migros Kulturproduzent, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, Stiftung Corymbo, Gemeinde Köniz, Gemeinde Muri bei Bern, Schweizerische Interpreten Stiftung, Stiftung Anne-Marie Schindler, GVB Kulturstiftung.

 

Vielen herzlichen Dank.